Categories
Allgemein

Else Lasker-Schüler – ein Literatursalon mit Mesaoo Wrede

Am 14.Juni 2020 veranstaltete das LAZ in Zusammenarbeit mit dem E2H einen Literatursalon zu Else Lasker-Schüler. Durch den Salon führte die Kuratorin des E2H, Mesaoo Wrede. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Ausstellung – und Veranstaltungsreihe zum Thema: Queeres Leben in den 1920ziger Jahren statt, die vom E2H/ Queeres Kulturhaus und dem LAZ reloaded ausgerichtet wird.

Musikalische begleitet wurde der Salon von Marion Schwan am Saxophon.
2. Vorleserin war Traude Bührmann.
Unser herzlicher Dank geht an das Team der Begine für die stets freundliche und besonnene Unterstützung!


ein kleines Stimmungsbild des Salons

die Aufzeichnung der Veranstaltung

weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Queeres Leben in den 1920er Jahren“

Die nächste Veranstaltung folgt am 02. August 2020 unter dem Thema

„Virile, Vamps und wilde Veilchen – Sexualität, Begehren und Erotik in den Zeitschriften homosexueller Frauen im Berlin der 1920er Jahre“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.