Dokumentation der Ausstellung RADIKAL LESBISCH FEMINISTISCH zur Geschichte der HAW-Frauengruppe und des Lesbischen Aktionszentrums (LAZ) 1972 – 1982

Datum: 18. September 2020

Uhrzeit: 15:00 Uhr

Ort: im Arsenal 1, Potsdamer Str. 2 10785 Berlin

2020September

Liebe FreundInnen und Interessierte,

endlich ist es soweit, wir, Christiane Härdel, Dr. Regina M. Krause, Monne Kühn, Christiane von Lengerke und Mecki Pieper haben mit 

der Filmemacherin Tille Ganz eine DVD produziert: 

Dokumentation der Ausstellung  RADIKAL  LESBISCH  FEMINISTISCH  zur Geschichte der HAW-Frauengruppe und des 

Lesbischen Aktionszentrums (LAZ) 1972 – 1982“, die vom 06. Juli bis 05. November 2018 im Schwulen Museum in Berlin gezeigt wurde. 

In dem Film, mit der Vernisage, den Führungen und der Finisage, dokumentieren wir die Aussstellung über die Solidarisierungsprozesse der Lesben, über unsere kämpferischen und kreativen Widerstandsformen gegen die Diskriminierung von Lesben, über unsere Organisationsformen und die vielen daraus entstandenen Projekte …..lebendig, interessant, informativ !!!

Wir freuen uns, dass es trotz Corona gelungen ist, im „Arsenal “ einen Termin zu bekommen und möchten Euch zu unserer Premiere-Vorstellung einladen.

Bedenkt bitte, Corona ist nicht vorbei, deshalb haben wir nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung und müssen uns an vorgegebene Auflagen halten:

– Bitte kommt rechtzeitig, damit wir pünktlich um 15.00 Uhr mit der Vorführung beginnen können

– Während der Vorstellung muss jede einen Mund- und Nasenschutz tragen 

– Abstandsregelungen werden wie gesetzlich vorgegeben eingehalten

 Bitte meldet Euch wegen der begrenzten Sitzplätze möglichst schnell an.     

Wir werden Euch dann per Mail antworten. 

Viele Grüße

Regina, Monne und Christiane