Termine LAZ reloaded xx



Lesbenfrühlingstreffen, Köln, 10. Juni 2019

Zeitzeuginnengespräch: Radikal - lesbisch - feministisch: Immer noch unverzichtbar?

Christiane Härdel, Dr. Regina Krause und Monne Kühn (angefragt) LAZ reloadedxx
Sonntag, 9.30 - 11.00 Uhr
Link zur Homepage: http://www.lft2019.de/


Lesbenfrühlingstreffen, Köln, 10. Juni 2019

Vortrag/Workshop: "Gender" aus radikalfeministischer Perspektive

Katerina Dakoura und Anne Ehrlich - LAZ reloadedxx

Sonntag, 16.00 - 18.00 Uhr

Link zur Homepage: http://www.lft2019.de/


LAZ Reloaded, 30. Mai 2019, 19.30 Uhr, BEGINE, hinterer Raum

„Mary Dalys Gyn/Ökologie – eine Reise durch Exorzismus und Ekstase!"

Mehrteilige Veranstaltungsreihe mit Katerina Dakoura, Teil ll

 

Vortrag und Gespräch über Mary Daly’s Werk, orientiert an ihrer Trilogie Teil I „Gyn/Ökologie“, Teil II „Pure Lust“ und Teil III „Quintessenz“. Mary Daly († 2010) war eine der bedeutendsten und originellsten Theoretikerinnen des Radikalen (Lesbischen) Feminismus aus den USA. Wir laden euch ein, ihre zugleich komplexen und klaren – und nach wie vor hochaktuellen – Analysen (wieder) zu entdecken und euch mit uns und Mary Daly auf eine „metapatriarchale Reise durch Exorzismus und Ekstase“ zu begeben.

 

Katerina Dakoura hat Amerikanistik studiert und hat ihre feministische Erweckung durch die Bücher Mary Dalys erlebt. Als Yogalehrerin hilft sie Frauen, die patriarchale Entfremdung vom eigenen Körper zu heilen; als Aktivistin ist es ihr Anliegen, Frauen beim Ablegen ihrer patriarchalen Augenbinden zu unterstützen.

 

Diese Veranstaltung ist kostenlos, Spenden willkommen.


Das Generationending Folge lll, 24. Mai 2019, 19.00 Uhr, BEGINE, hinterer Raum                                              

Queere Lesben und radikale Lesben im Dialog

Dieser Dialog zwischen den Generationen und Vertreterinnen unterschiedlicher Strömungen der Berliner Lesbenszene begann mit in der Ausstellung RADIKAL LESBISCH FEMINISTISCH, die 2018 im Schwulen Museum zu sehen war, und geht nun in die dritte Runde. 

 

Offen für alle Lesben, die an einem konstruktiven, wertschätzenden Austausch wie zur lesbischen Identität, aber auch z. B. zum gesellschaftlichen Stellenwert der Prostitution in einem gegenseitigen Verstehen interessiert sind.

 

Moderatorinnen: Anne Ehrlich und Christiane Härdel (LAZ reloadedXX) 

Eine Veranstaltung von LAZ RELOADEDxx


Freitag, 8. März, 19.00 Uhr, BEGINE, hinterer Raum

LAZ Reloaded:

 

„Mary Dalys Gyn/Ökologie – eine Reise durch Exorzismus und Ekstase!"

mit Katerina Dakoura

 

Das wiedergegründete LAZ startet 2019 mit einem Vortrag und Gespräch über Mary Daly’s Werk, über die Täuschung und Zerstückelung feministischen Bewusstseins durch patriarchale (christliche) Mythen. Mary Daly († 2010) war eine der bedeutendsten und originellsten Theoretikerinnen des Radikalen (Lesbischen) Feminismus aus den USA. Wir laden euch ein, ihre zugleich komplexen und klaren – und nach wie vor hochaktuellen –  Analysen (wieder) zu entdecken und euch mit uns und Mary Daly auf eine „metapatriarchale Reise durch Exorzismus und Ekstase“ zu begeben.

 

Katerina Dakoura hat Amerikanistik studiert und hat ihre feministische Erweckung durch die Bücher Mary Dalys erlebt. Als Yogalehrerin hilft sie Frauen, die patriarchale Entfremdung vom eigenen Körper zu heilen; als Aktivistin ist es ihr Anliegen, Frauen beim Ablegen ihrer patriarchalen Augenbinden zu unterstützen. 

 

Diese Veranstaltung ist kostenlos; Spenden sind willkommen.


13.12.2018

Ein anderer Blick. Lesbische Lebenswelten in Berlin

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, das FFBIZ - Das Feministische Archiv e.V., Rad und Tat - Offene Initiative lesbischer Frauen e.V. und Spinnboden - Lesbenarchiv und -bibliothek Berlin e.V. laden unter dem Titel "Ein anderer Blick. Lesbische Lebenswelten in Berlin" zu Gesprächsabenden mit Zeuginnen lesbischer Stadtgeschichte ein: 

 

Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 19 Uhr

Gespräch mit Joanna Czapska, die in den 1980ern nach Berlin kam und u.a. in der Lesbenberatung tätig war

Ort: Sharehaus Refugio, Lenaustr. 3-4, 12047 Berlin 

Weitere Infos unter: http://mh-stiftung.de/2018/09/24/ein-anderer-blick/


17.12.2018 um 19.00 Uhr

Eine Website für Eva Siewert

Im Jahr der lesbischen Sichtbarkeit hat ein vierköpfiges Projektteam, ausgehend von der Berliner Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft, eine Website mit Informationen zu Leben und Werk der lesbischen Berliner Schriftstellerin, Journalistin und Radiosprecherin Eva Siewert (1907–1994) erstellt. Noch vor wenigen Jahren galt Siewert als so gut wie vergessen, ihr Name war allenfalls in der Forschungsliteratur zur deutschen Homosexuellenbewegung der frühen Nachkriegszeit ein Begriff. Am 17. Dezember 2018 wird diese Website im Schöneberger Kunstraum Barbiche erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, lesen wird Sigrid Grajek.

Mehr unter www.magnus-hirschfeld.de



5.11.2018

Finissage der Ausstellung "Radikal - Lesbisch - Feministisch"

 

18.00 Uhr
Die drei Ko-Kuratorinnen führen ein letztes Mal durch die Ausstellung

 

19:00

Talk und Sing along von 3 Flying Lesbians: Zur Finissage sprechen drei Band­mitglieder der legendären Rockband „Flying Lesbians“ über die ersten Frauenfeste, feministische Politsongs und ihre Bandgeschichte. Mit dabei: Danielle de Baat, Monika Mengel und Cillie Rentmeister.

 

Eintritt 4 €

Schwules* Museum

Lützowstr. 73, 10961 Berlin


8.11.2018

Ein anderer Blick. Lesbische Lebenswelten in Berlin nach 1945: Rita "Tommy" Thomas

Beim Auftakt der Veranstaltungsreihe „Lesbische Lebenswelten“ der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld moderierte Christiane Härdel, LAZ reloaded, ein Abendgespräch mit Rita „Tommy“ Thomas, Zeugin lesbischer Stadtgeschichte. Mit einem Grußwort von Dr. Katarina Barley, Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Vorsitzende des Kuratoriums der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld.

 

Link zur Bundesstiftung Magnus Hirschfeld: http://mh-stiftung.de


21.11.2018

RadFem Kollektiv Berlin:

Kulturen der Verfolgung

Ein Bildervortrag mit Max Dashu (Englisch mit Übersetzung)

 

19.00 - 21.00 Uhr

Eintritt: regulär: 10 €, ermäßigt: 7 €

Unterstützerinnenpreis: 13 €

 

Frauenzentrum EWA e.V.

 

Prenzlauer Allee 6, 10405 Berlin


29.11.2018
Das Generationending Folge 2: Queere Lesben treffen radikale Lesben!

Die Fortsetzung der Veranstaltung im Schwulen Museum vom 4. Oktober 2018.

Diesmal: Statt unsere Gegensätze weiter zu verteidigen, wollen wir uns gegenseitig in Murmelgruppen befragen und hoffen, dabei Motive und auch viel benutzte Schlagworte zu klären. Dieses Gespräch zwischen den Generationen begann mit in der Ausstellung RADIKAL LESBISCH FEMINISTISCH, die noch bis zum 5. November im Schwulen Museum zu sehen ist.

 

29. November 2018, 19.00 Uhr

Begine, hinterer Raum

Potsdamer Str. 139, 10783 Berlin

 

Eintritt frei, Spenden erwünscht