20. April 2021
Punkt 22. „Queerpolitik“ und Punkt 20. „Frauenpolitik“ „Queerpolitik“ Ausgehend von der feministischen Erkenntnis, dass Frauen in patriarchalisch geprägten Gesellschaften unterdrückt und ausgebeutet werden, wozu insbesondere auch die weibliche Sexualität gehört, sind Lesben insbesondere von Nichtanerkennung oder Ignoranz betroffen, da lesbische Sexualität als nicht existent (Beispiel Strafrecht) oder mit einem Stigma behaftet betrachtet wird (Psychologie). Die Transideologie...
29. Dezember 2020
Hier das Video zu unserer Veranstaltung vom 4.12.20 aus der Begine.
11. Dezember 2020
Hier das Video zu unserer Veranstaltung vom 6.11.20 aus der Begine.
11. Dezember 2020
07. November 2020
"Lesbisch zu sein ist für mich immer subversiv, liebevoll parteilich für Frauen und Feminismus."
03. November 2020
25. Juni 2020
ein Vortrag von Taekyung Kim
14. Juni 2020
Am 14.Juni 2020 veranstaltete das LAZ in Zusammenarbeit mit dem E2H einen Literatursalon zu Else Lasker-Schüler. Durch den Salon führte die Kuratorin des E2H, Mesaoo Wrede. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Ausstellung - und Veranstaltungsreihe zum Thema: Queeres Leben in den 1920ziger Jahren statt, die vom E2H/ Queeres Kulturhaus und dem LAZ reloaded ausgerichtet wird.
20. Mai 2020
Katharina Oguntoye erhält den Berliner Preis für Lesbische* Sichtbarkeit 2020. Dazu ein Glückwunsch von E2H-Vorständin Christiane Härdel.

Mehr anzeigen